Seiten

Mittwoch, 4. April 2012

The Miracle of Atlantis













Dieser Stein aus Gögas Werkstatt erinnert mich an die fast unendlichen Tiefen des Meeres, dort wo noch kein Mensch hinkam.

Er kann beidseitig getragen werden und ich habe ihn nach den Vorgaben meines Göga umperlt.

Verwendet habe ich 3 mm Glaswachsperlen in schokobraun und Delicas in transp. taupe von beadabit, 11er Tohos in TCR1153 und 15er Tohos in TCR1543 von I-Perlen, sowie Miyuki Beading Thread in dunkelbraun von Miyukiperlen

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Dankeschön, wobei ich mich immer frage, woher Du Deine tollen Cabochons beziehst ;o)
      LG
      Andrea

      Löschen
  2. Beide sind traumhaft schöne medal.Az erste ist, wie ein NASA würde die Bestellungen. Was ist die erste Medaille? Sie arbeiten im Mineral oder so etwas?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for the compliment
      This is a unique piece, which has made my husband out of polymer clay and Donna Kato Liquid. The front shows the wonder of Atlantis and the back is done in shades of brown. There is a single cabochon that I have beaded with pearls. The cabochon is not for sale, sorry

      Löschen
  3. Ich finde es sehr sehr schön,ist es ein Entwurf deines Mannes ohne dein dazu Tun?Dann gratuliere ich dir auch noch zu deinem Göga-alles in Allem -wunderbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gute Stück hat er ganz alleine verbrochen und mich damit überrascht und die Idee der Farbzusammenstellung für die Einfassung stammt auch von ihm, ich durfte nur fädeln ;o)

      Löschen
  4. Da hat "die alte Schachtel" (*frechgrins-du weißt ja worauf ich anspiele) aber wieder was schönes gezaubert. Die grünblaue Seite find ich irre schön. Sind da Luftbläschen eingeschlossen? Das würde ja dann passen wie die Faust aufs Auge - erinnert dann an aufsteigende Bläschen unter Wasser - toll. Kann mich aber auch verkieckt haben :D - ich wünsche Euch Lieben schöne Osterfeiertage - LG Peggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *ggg* Danke liebe Peggy
      Jepp, da sind winzige Luftbläschen eingeschlossen und wenn man genau hinschaut, erahnt man oben ein sich aufbäumendes Pferd. Naja, und durch die Hufschläge entstanden die Bläschen ;o)
      Du hast schon richtig gekieckt
      LG und frohe Ostern
      Andrea

      Löschen
  5. Wow!!! Die sind soooo schön!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ist das schööön!

    Ihr beide, Ihr seid doch ein tolles Dreamteam!

    LG Iris

    AntwortenLöschen